Logo

 

Kurse in Bern, Zürich, Olten und Luzern für IP Netzwerke und Sicherheit Tel.: 044 738 62 62 bs@brainstorm.ch

Border
News
 News
Fundstelle

Brainstorm informiert hier regelmässig über Erfahrungen rund um die Sicherheit im Bereich ICT.
Dabei werden eigene Erfahrungen und Erfahrungen Dritter mit Quellenangaben gemacht.
Aus rechtlicher Sicht sind die Angaben unverbindlich. Trotzdem kann Ihnen diese Information helfen sich vor Kriminellen, Spionen, Geheimdiensten und Hacker besser zu schützen:

 

1.1.2013

Für das Jahr 2013 werden Angriffe auf Telefonzentralen und TV Geräte mit Internet Anschluss vorausgesagt. Bereits im Dezember 2012 gab es viele meist abgewehrte Angriffe auf geschützte IP Systeme. Ungeschützte IP Systeme sind leichte Beute für unbefugten Hacker. Der Schaden kann innert wenigen Stunden viele CHF 10000 ausmachen. In unserem IP Sicherheitskurs wird das Fachwissen in Sachen Grundschutz vermittelt.

Kurs über IP Sicherheit

 

21.5.2012

Die Qualität und Beliebtheit unserer Netzwerkkurse steigt stetig: In den letzten Kursen und Trainings wurde Brainstorm AG mit Noten über 9 bewertet! Dies auf einer Skala von 1 bis 10. Dies ist ausserordentlich gut. Unsere Kurse im ‹berblick

5.12.2011

Ahnungslose Nutzer von Cloud Computing missachten folgendes: US Firmen geben dem US Staat Einsicht in die Daten. Dies ungeachtet ob die Daten in den USA oder ausserhalb der USA lagern! US Firmen sind dazu durch den Patriot Act gesetzlich verpflichtet. In unserem Kurs Internet Sicherheit lernen Sie Ihre Daten nach Schweizer Gesetz vor ausländischen Diensten zu schützen. Kurs über Internet Sicherheit und Kryptographie

1.1.2011

Die Gartner IT Trends für 2011 und danach: Als erstes glauben die über 100 Analysten die der aktuellen Gartner Prognose als Basis dienen, dass die ICT Infrastrukturen vermehrt Ziele von Online Sabotage werden. Bis 2015 werden die wichtigsten ICT Anwendungen der G20 Staaten durch Online Sabotage beschädigt oder zerstört. "Infrastructure are at Risk". "Network and Application Protection is becomming more complex, more difficult and more business critical than ever". Solche und viele weitere Informationen aus dem Bericht für 2011 finden Sie unter www.gartner.com . Bei Brainstorm AG unter www.brainstorm.ch finden Sie die Kurse für Internet Sicherheit, den IP Kurs, Cisco Trainings und Anti Hacker Workshops.

mehr zu den 8 wesentlichen IT Trends unter diesem Link.

1.10.2010

In unserem Kurs Internet Sicherheit erlernen Sie die Grundlagen in Sachen IP und Internet Security. Der Fokus liegt im technischen Bereich. Welche Verantwortung das Unternehmen, den Verwaltungsrat oder den Mitarbeiter bei Datendiebstahl oder Datenverlust trift wird im Zusammenhang mit den technischen Massnahmen behandelt. Hier können Sie Kursinformationen als pdf unverbindlich anfordern.

2.2.2010

Einhergehend mit der weltweiten Wirtschaftskrise war 2009 auch ein schlechtes Jahr für die Datensicherheit bei Unternehmen, Banken und Behörden. Besonders gegen Ende des Jahres wurden immer mehr schmerzliche Datenverluste registriert, so dass sich ihre Zahl nach Einschätzungen von Brainstorm AG im Vergleich zum Vorjahr insgesamt mehr als verdreifachte. Aktualsieren Sie Ihr Know How im Bereich Datensicherheit mit uns. Neues Wissen bringt Licht und Schutz in die Netzwerk und Internet Nutzung.

18.12.2009

Viele Banken haben die Sicherheit und Vertraulichkeit der Kundendaten in den letzten Jahren vernachlässigt!

Die Electronic Payment Association mit 15'000 Mitglieder meldet einen starken Anstieg der Datenmissbräuche im Bankenbereich. So sind die ICT Anwendungen welche vor 2001 entwickelt wurden veraltet. Nach dem Jahr 2000 wurden viele ICT Bankprojekte aus Kostengründen ersatzlos gestrichen. Nicht nur das Telebanking muss sicherer gemacht werden, sondern auch der Telefonverkehr, der E-Mail Verkehr und die Sicherheit aller Computer und PCs muss verbessert werden. Software Trojaner von Geheimdiensten und Kriminellen stehlen Daten aus Banken und übertragen Tastaturanschläge und Mikrofon Informationen von infizierten PCs. Erichtlich wird das Resultat am Handel mit Daten auf CD im Wert von mehreren Mio. Franken.

Es ist höchste Zeit neue Projekte im Bereich ICT Sicherheit zu starten:

1. Telebanking mit dedizierten Browsern und speziellen Zertifikaten sowie PC End Point Security

2. Moderne abhörsichere Internet Telefone mit Kryptographie zur Steigerung der Diskretion

3. E-Mai Chiffrierung und Richtlinien

4. Zusätzlicher Internet Sicherheit mit Software, bei welcher der Quellcode selbst unter der Kontrolle der Bank kompiliert wird, damit die Hintertüren der Geheimdienste in US- und anderer Software gestopft werden können!

Brainstorm AG kann Ihnen beim Start solcher Internet Sicherheits Projekte Wissen vermitteln und Starthilfe bieten.

Kursinformationen anfordern und wir nehmen mit Ihnen Kontakt auf.

1.5.2009

Hacker Angriff in der Praxis: Auszug aus dem Anti Hacker Workshop. An der Orbit 2009 am 13. Mai von 10:30 bis 11:30 Uhr mit life Vorführung einer Man In The Middle Hacker Attacke. ...mehr im Video unter Konferenz IT-Security.

26.3.2009

Cisco CCNA Router & Switches Grundkurs mit noch mehr praktischen Übungen und Prüfungsfragen zum Üben der CCNA Prüfung. Brainstorm AG bietet diesen 5 tägigen Kurs inkl. 2 CCNA Prüfungsgutscheine zum Aktionspreis von CHF 3'700 (statt 4'750) an. Der Kurs findet als Tageskurs von Montag bis Freitag 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Zürich beim Hauptbahnhof statt. Ab 2. Juni findet dieser Kurs auch am Dienstag und Donnerstag jeweils am Abend ab 19:30 bis 23:00 Uhr statt. Weitere Informationen unter Sonderangebot oder via Telefon 044 738 62 62. Sie können auch eine ausführliche Kursinformation mit vollständigem Inhaltsverzeichnis und Auszug aus den professionellen Kursinformationen anfordern.

14.11.2008

Mobiltelefone (Natel) jetzt auch VoIP fähig. SIP client in Microsoft Mobile 6.1 grundsätzlich vorhanden aber meist nicht installiert. Wir haben kürzlich das Smartphone HTC Touch Diamond mit dem Microsoft Mobile 6.1 SIP client ergänzt und ein SIP configurator installiert. Damit kann das GSM UMTS Handy jetzt auch als SIP Internet Telefon über WLAN wifi genutzt werden. Dies überall wo Sie einen offenen WLAN Zugang haben (Zuhause im Geschäft im Hotel bei Mc Donalds oder in weiten Teilen der Stadt Luzern, St. Gallen oder Baden). So kann automatisch gratis oder sehr günstig ab 2 Rappen pro Minute mobil telefoniert werden. Normale Handy Tarife sind 30 bis 42 Rappen pro Minute. Der SIP Provider Telephoenix ermöglicht Parallelruf auf Mobiltelefonnummer und SIP Nummer für optimale Erreichbarkeit! Der SIP Account und die erste Schweizer Telefonnummer mit typischen Internet Funktionen wie Parallelanruf Funktion, CLI mit Namen, Sprachbox ist bei Telephoenix gratis ohne Grundgebühr. Gespräche auf das Schweizer Festnetz 2 bis 2,7 Rappen pro Minute, SIP zu SIP ist gratis.

Die Anleitung über die SIP Installation erhalten Sie von www.telephoenix.ch ; E-Mail Anfragen an info@telephoenix.ch

Das Mobiltelefon Nokia E65 und E66 ist bereits SIP und WLAN wifi fähig und kann direkt mit den SIP Parameter konfiguriert werden. Das Gleiche gilt auch für das neue Apple iphone welches wifi und SIP fähig ist.

Das snom M3 SIP DECT Schnurlos Internet Telefon für die KMU oder Familie kann bei Telephoenix fertig konfiguriert fertig verpackt als Weihnachtsgeschenk gekauft werden. Achtung: Ein Internet Anschluss wie ADSL Standard mit Ethernet RJ45 ist Vorausssetung, damit das Ethernet Kabel eingesteckt und das Internettelefon genutzt werden kann. Das Internet Telefon benötigt 100 kbps Bandbreite und mindestens 200 kbps Reserve auf dem Internet Anschluss für andere Anwendungen, damit die Qualität stimmt. Optimal ist 500 kbps in beide Richtungen. ADSL Standard hat typisch 6 Mbps downstream und 640 kbps upstream und eignet sich somit gut für VoIP (Voice over IP).

Wer selbst eine SIP Lösung für Firmen mit Nebenstellen bauen möchte besucht den VoIP Kurs bei Brainstorm AG VoIP Kursdaten

8.8.2008

Internet-Diebe (7 Personen) haben via LAN und Internet 41 Milionen Kreditkartennummern mit Adressen und Passwörten gestohlen und weiter verkauft. Kriminelle haben damit mehrere 100 Milionen Schaden verursacht. Dies vorwiegend aus ungesicherten Verkaufsläden in den USA. Da die Verkaufsläden grobfahrlässig die Netzwerksicherheit vernachlässigt haben, wurden Sie von Gerichten mitverurteilt. So will gemäss Tagesanzeiger vom 7.8.2008 eine betroffene Kette T.J. Maxx in einem Vergleich 200'000 USD bereitstellen um Ihre Kunden zu entschädigen. Solche Vorfälle sind in kleinerem Umfange auch in der Schweiz möglich.

18.7.2008

Das US CERT warnte am 10.7.2008 vor einem DNS Design Problem, dass alle DNS Software Hersteller betrift. Sofern Sie DNS Server betreiben, bitten wir Sie diese unverzüglich zu aktualisieren oder durch sichere DNS Lösungen zu ersetzen. Ein Grundsatzproblem im DNS Protokoll, welches es Hackern erlaupte DNS Einträge von extern zu fälschen wurde kürzlich erkannt und veröffentlicht. Die DNS Software Hersteller wurden durch das US CERT vorgängig offiziell informiert. Die professionellen DNS Anbieter wie Infoblox bieten seit wenigen Tagen überarbeitete sichere DNS Software an (patched versions of Infoblox NIOS = 4.2r4-3 und 4.2r3-6). Die nicht fristgemässe Behebung der DNS Probleme wird allgemein als grobfahrlässige Unterlassung eingestuft und wird voraussichtlich weltweit zu Haftpflicht-Ansprüchen bei nachweisbaren Schäden führen. Es werden grosse Betrugsdelikte im August 2008 befürchtet. Bei Fragen unterstützt Sie Brainstorm AG kompetent.

11.1.2008
Brainstorm AG führt neue Cisco Professional Career Kurse bis zum CCIP, CCNP, CCSP, CCVP, CCIE durch:
Bitte kontaktieren Sie uns für eine Ausbildungsofferte mit konkreten Kursvorschlägen unter bs@brainstorm.ch

8.1.2008
Neue Kurse ab Januar 2008:
Implementing Cisco Quality of Service QoS
BSCI Building Scalable Cisco Internetworks

24.4.2007
Microsoft warnt vor sehr gefährlichem DNS Server Fehler:
https://www.microsoft.com/technet/security/advisory/935964.mspx

Eine Möglichkeit die DNS Architektur zu verstehen, besteht darin, einen TCP/IP Kurs zu besuchen.

Das bedeutet, das nach wie vor "www.meinebank.ch" nicht in jedem Fall zu meiner Bank führt, da der zugeordnete Microsoft DNS Server auf eine falsche IP Adresse zeigen könnte. Möglicherweise zeigt diese IP Adresse auf eine WEB Kopie meiner Bank. Wenn ich Kundennummer, Passwort und Einmalcode eingebe, erlangen Hacker unter Umständen den Zugriff auf mein Konto. Im schlechtesten Fall habe ich nur ein Konto und somit möglicherweise 10 Sekunden später kein Geld mehr.

In einer sicheren Firmen DNS Architektur sind solche Attacken aber kaum möglich. So oder so lohnt sich regelmässige Weiterbildung zu diesen Themen, weil heute jeder Netzwerker und Informatiker damit konfrontiert ist.

Brainstorm AG bietet gezielte Dienstleistungen und Lösungen in Zusammenarbeit mit weiteren Firmen in diesem Bereich an. So existieren zum Beispiel Unix, Linux oder redundante Infoblox Grid DNS DHCP Lösungen in Kombination mit FireWalls, welche wir ausschliesslich mit Partnern als schlüsselfertige Lösungen planen, schulen und realisieren.

Wir haben Erfahrung mit folgenden hochverfügbaren sicheren Lösungen: www.infoblox.com

12.2.2007
Neu konzipiert Brainstorm AG Firmentrainings mit technischem Hintergrund exakt auf Ihre Firma. Auf Wunsch können wir technische Profis oder verkaufsorientierte Profis in Exklusiv Kursen weiterbilden. Inhaltlich sind wir in der Lage im Bereich Netzwerke und Sicherheit Seminare mit hochwertigen deutschen Unterlagen nach Ihren Wünschen zu unterrichten.
Individuelle Seminare sind sehr effizient und führen zu einer einheitlichen Projektsprache. Es lohnt sich vor jedem wichtigen Projekt ein Firmentraining von Brainstorm AG zu organisieren!

28.3.2006
Mobile Datenübertragung aus der Sicht der Standards
Im Kurs WLAN werden die verschiedenen Funkstandards von GSM über DECT, UMTS, HSDPA, WiMax, WLAN 802.11g und 802.11n positioniert.
PDF herunterladen

6.1.2006
Neu entwickelt Brainstorm AG als GU Internet Produkte für Carrier.
Beispiele: Windows Anti Virus Lösung an Carrier Bedürfnisse anpassen inkl. Marketing Beratung oder abhörsichere VoIP Centrex Lösungen für globale carrier in Zusammenarbeit mit Partner Firmen entwickeln
Link: www.brainstorm.ch/dienstleistungen

5.1.2005
Die 7 Regeln für die Sicherheit Ihres Windows Computers

5.1.2005
Anleitung zur Optimierung eines Microsoft Windows XP PCs
Schritt für Schritt Anleitung

1.12.2004
IP-Telefonie entwickelt sich zu einer gewaltigen Lawine.
In den letzten 11 Monaten wurden im deutschsprachigen Raum mehr
IP-Telefone installiert als traditionelle ISDN Telephonanlagen.
Für alle, deren bestehende TK-Verträge auslaufen, gibt es heute
zum Wechsel in Richtung IP-Telefonie keine wirkliche Alternative.
Der Zeitpunkt zum Wechsel in Richtung IP-Telefonie ist gekommen.
Heute ist jede andere Entscheidung ein Weg in eine Sackgasse.

Brainstorm AG bietet Beratung und Kurse in Sachen VoIP an.
Weiter können wir Sie bei Auschreibungen von Projekten
unterstützen.

Unser Kurs Voice over IP (VoIP) vermittelt die Grundlagen und
zeigt die neuen effektiv nutzbaren Möglichkeiten wie Voice-Mail zu
E-Mail Integration, Adressverwaltung (POST, E-Mail und Telefon)
auf. Auch die Mobilität der Mitarbeiter ist heute einfacher lösbar.

VoIP Kursdaten